Val Poschiavo (Alpenüberquerung, Schweiz, Italien) | 05.07. – 11.07.2020

Alpenüberquerung von Müstair nach Tirano

Termin: 05.07 – 11.07.2020 Preis: 790 Euro Mit Gepäcktransport

Alpenüberquerungen sind im Trend. Die meisten wählen aber den E5, ein touristisches Kunstprodukt, das nichts Besonderes und völlig überlaufen ist. Dass es andere und attraktivere Möglichkeiten gibt, zeigt diese Tour, auf der wir uns weitab der großen Touristenströme vom Schweizer Val Müstair in das italienische Veltlin bewegen. Hier gibt es viel weniger Autoverkehr, kaum verbaute Täler und alpine Naturräume vom Feinsten.

Mit Poschiavo erleben wir eines der schönsten Alpenstädtchen – und ein Tal, das sich wie kein anderes  der Produktion biologischer Lebensmittel  verschrieben hat. Natürlich  machen wir davon bei m Abendessen und beim Einkehren reichlich Gebrauch. Geleitet wird die Tour von der erfahrenen, in Italien lebenden Wanderführerin Gudrun Queitsch.

Naturräumliche und thematische Besonderheiten: Phantastische Bergpanoramen mit Ortler, Königspitze und Piz Palü, zwei der ursprünglichsten Täler der Alpen: die Val Mora und die Val di Campo, zahllose glasklare Bergseen, Stille und Einsamkeit.

Umfang der Tagesetappen: Gesamt-Tagesaufstieg liegt zumeist unter 1000 Höhenmeter, kaum längere Anstiege (aber auch kleinere Anstiege addieren sich!). Zudem sind zwei Etappen mit 6 bis 7 Stunden Laufzeit recht lang.

Alpinistische Schwierigkeiten: Keine, doch immer wieder richtige Bergwege, keine Wander-Autobahnen.

Leistungen: 6xÜN (Mix aus kleinen Hotels, Gasthäusern, Pensionen und Hütten, meist bescheiden, Doppelzimmer sind nicht an jedem Tag möglich) mit Frühstück und reichhaltigen landestypischen Abendmenues, kompetente Tourenbegleitung, Gepäcktransport – mit Ausnahme eines Hüttentages.

Impressionen
Zum Vergrößern bitte anklicken.


Download: Berauschender Sturz in den leeren Raum (F.A.Z. | 29. JANUAR 2015)