Valli del Natisone (Friaul) * | 04.04 – 11.04.2020

Frühlingswanderung durch die unbekannten Welten Friauls.

Termin: 04.04 – 11.04.2020 Preis: 690 Euro Mit Gepäcktransport

Treffpunkt ist Samstag Abend in Pulfero nahe Cividale, dem schönsten Städtchen im östlichen Friaul. Die nicht allzu strapaziöse Wanderung führt über die einsamen Hügelketten an der Grenze zu Slowenien, quert dabei die weltfernen Natisone-Täler und endet am Freitag Abend in Cividale. Abreise ist Samstag 11.4. nach dem Frühstück. Heimreise mit dem Zug über Udine, Venedig-Mestre, Verona und den Brenner (oder per IC-Bus über Villach) zurück nach München. Wie jedes Jahr wird die Tour von Antonietta Spizzo gefürt, einer erfahrenen, kenntnisreichen und sympathischen Hüttenwartin und Deutschlehrerin aus der Region.

Naturräumliche und thematische Besonderheiten: Vergessene Bergdörfer und alte Kulturlandschaften im gemischtsprachlichen (italienisch/slowenischen) Grenzgebiet, historische Wege, bedeutende Kulturdenkmäler und Schauplätze bewegender Geschichte, kristallklare Wildbäche, Stille und Einsamkeit.

Umfang der Tagesetappen: Gesamt-Tagesaufstieg zumeist unter 1000 Höhenmeter, kaum längere Anstiege (aber auch kleinere Anstiege addieren sich!). Zudem sind zwei Etappen mit 6 Stunden Laufzeit recht lang.

Alpinistische Schwierigkeiten: Keine, doch immer wieder schmale und ungepflegte Wege.

Leistungen: 7x ÜN (Mix aus kleinen Hotels, Gasthäusern, Pensionen und Hütten, meist bescheiden, Doppelzimmer sind die Regel, aber nicht an jedem Tag möglich) mit Frühstück und reichhaltigen landestypischen Abendmenues, kompetente Tourenbegleitung, Gepäcktransport. Für die ersten beiden Tage (und nur für diese!) ist Einzelzimmerbuchung möglich, solange der Vorrat reicht. Aufpreis pro Kopf und Tag 15 Euro.

Karten: Tabacco-Wanderkarte 041, Valli del Natisone – Cividale del Friuli 1: 25000 ; Literatur: „Die letzten Täler“ von Gerhard Pilgram, Wilhelm Berger, Werner Koroschitz, Annemarie Pilgram-Ribitsch, Drava-Verlag Klagenfurt 2008, ISBN: 978-3-85435-532-8, 24,80 Euro.

Impressionen
Zum Vergrößern bitte anklicken.


Download: Mancher Pfad führt ins Gestrüpp (Teil I) (F.A.Z. | 15. APRIL 2010) Download: Mancher Pfad führt ins Gestrüpp (Teil II) (F.A.Z. | 15. APRIL 2010)